Ausbildung: Logopädie in Köln

36 Monate / Vollzeitausbildung

Ohne Schulgeld! Ggf. bekommst du BAföG!

Behandle Sprach-, Sprech- und Schluckstörungen und helfe Menschen!

Lege den Grundstein für deine spannende und sichere berufliche Zukunft!

Was macht man als Logopäde?

Als Logopäde behandelst du Menschen aller Altersgruppen, bei denen Sprach-, Sprech- und Schluckstörungen auftreten. Entwicklungsstörungen oder -behinderungen, Atem- und Stimmprobleme und auch Folgen von eingeschränktem Hörvermögen sind dein Arbeitsfeld.

Deine Aufgaben umfassen die Therapie von Einschränkungen auf dem weiten Feld zwischenmenschlicher Kommunikation. Präventionsangebote und Beratung gehören ergänzend dazu. Du arbeitest eng mit den verordnenden Ärzten zusammen und brauchst den interdisziplinären Austausch mit weiteren Berufsgruppen wie Psychologen, Pädagogen, Ergotherapeuten und anderen.

Die enge Verknüpfung zwischen Theorie und Praxis und die frühe Zusammenarbeit mit Patienten ist kennzeichnend für die Berufsausbildung an unserer Logopädieschule in Köln.

Dein Unterricht findet immer nur von Montag bis Donnerstag statt. Freitags hast du schulfrei, um dir etwas hinzuzuverdienen oder intensiv zu lernen.

Arbeitsfelder

  • Krankenhäuser
  • freie Praxen
  • Rehabilitationseinrichtungen
  • integrative Kindergärten
  • HNO-Praxen

Karrierechancen

  • Selbständigkeit / eigene Praxis
  • Unterrichtstätigkeit an Berufsfachschulen nach entsprechender Berufserfahrung
  • Dozent im Fortbildungsbereich

Was sind Bestandteile des Unterrichts?

Unterrichtsinhalte

  • Anatomie
  • Phoniatrie
  • HNO
  • Psychologie
  • Pädagogik
  • Audiologie
  • Phonetik/Linguistik
  • Kieferorthopädie

Fachpraktische Ausbildung

Bei uns gehst du ab dem 3. Semester in die Praxis. Nach einem Jahr theoretischer Ausbildung bist du intensiv und bestens vorbereitet für die Praxis. In Tagespraktika beobachtest und behandelst du Patienten vom Anfang bis zum Ende ihrer Therapie. Das ist besser als kurze Praktika von 4 bis 6 Wochen, bei denen du immer nur Ausschnitte der Therapie mitbekommen würdest.

Ausbildungsbeginn, -dauer und -kosten

Ausbildungsbeginn

September

Schulgeld & Förderung

Es fällt kein Schulgeld an.

Die Ausbildung ist nach dem Bundes-Ausbildungsförderungsgesetz (BAföG) förderungsfähig. Du erhältst die Förderung ggf. als Vollzuschuss, d.h. du musst sie nicht zurückzahlen.

Ausbildungsdauer

36 Monate / Vollzeit

Wie und wann kann ich mich bewerben?

Zulassungsvoraussetzungen

Bewerbung

Jetzt online bewerben.

Bitte lass uns folgende Unterlagen zeitnah zukommen:

  • Motivationsschreiben
  • Lebenslauf
  • Lichtbild
  • das letzte gültige Schulzeugnis
  • HNO-ärztlicher Spiegelbefund und Audiogramm

Bewerbungszeitraum

ganzjährig

Döpfer Schulen in NRW

Die Döpfer Schulen gibt's inzwischen zahlreiche Male in Nordrhein-Westfalen! Du findest uns an folgenden Standorten:

Downloads

Flyer Logopädie [975 KB]
Als Logopäde behandelst du Menschen aller Altersgruppen, bei denen Sprach-, Sprech- und Schluckstörungen auftreten.

So kann es nach deiner Ausbildung weiter gehen:

Fort- und Weiterbildungen

Während und nach der Ausbildung an unserer Berufsfachschule für Logopädie hast du die Möglichkeit, verschiedene Fortbildungen an der Döpfer Akademie zu vergünstigten Konditionen zu belegen.

Studium

Die HSD (Hochschule Döpfer) bietet für Logopädieschüler u.a. ein ausbildungs- und berufsbegleitendes Studium in Angewandten Therapiewissenschaften B.Sc. an. 

Unser Bachelor-Studiengang erhöht deine Beschäftigungs- und Karrierechancen und hält dir die Weiterqualifizierung zum Master und zur Promotion offen.

Deine Ansprechpartnerin

Angela Marchewka
Angela Marchewka

Schulleitung Logopädie

a.marchewka@doepfer-schulen.de